Klettern & Reiten - Erlebnisreiche Bewegungsangebote für Kinder und Jugendliche

Klettern im Niedrigseilgarten:

Ein Niedrigseilgarten besteht aus Seilen die mindestens zwei Bäume meist in Schritthöhe (unter einem Meter) verbinden. Die unterschiedlichen Parcours sind dabei als Problemlösungsaufgaben konzipiert - eben so, dass die Gruppe nur gemeinsam den Parcours überqueren und das Ziel oder die Aufgabe in Kooperation miteinander erreichen und lösen kann. Im Gegensatz zu den Hochseilgärten orientieren sich Niedrigseilgärten weniger an sportlichen Zielsetzungen und individuellen Erfolgserlebnissen, als dass sie viel mehr ein pädagogisches Lernmedium zur Vermittlung wichtiger Schlüsselqualifikationen und Sozialkompetenzen darstellen. Daher werden sie in der Erlebnispädagogik eingesetzt.

Anders als touristisch orientierte Seilgärten liegt unserem pädagogischen Niedrigseilgarten ein erlebnispädagogisches Konzept zugrunde. Das Augenmerk liegt auf der Persönlichkeitsentwicklung und dem Teamtraining. Dabei werden vor allem Kompetenzen wie Kooperationsfähigkeit und positives Sozialverhalten erlebt, sichtbar gemacht und gefördert.

Reiten:

Informationen folgen

Unsere Angebote:

Mittwochs von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Mittwochs von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Ansprechpartnerin:
Jessica Mersmann
Dipl. Sozialpädagogin
Erlebnispädagogin
Telefon: 02554-940986 oder

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!